Jahreshauptversammlung des EFC Bieber

3. Juli 2019, 19.30 Uhr im Stollen


Die diesjährige Jahreshauptversammlung des EFC Bieber 1973 e.V. findet am Mittwoch, den 3. Juli 2019 um 19.30 Uhr im Bieberer "Stollen", Am Pflaster 15, 63599 Biebergemünd statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. 

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:


1.) Begrüßung durch den Präsidenten

2.) Gedenken der Verstorbenen

3.) Ehrungen 

4.) Verlesen des Protokolls der JHV 2018

5.) Berichte

a) Bericht des Präsidenten

b) Bericht des Schatzmeisters

c) Bericht des Beitragkassierers

d) Bericht der Kassenprüfer

6.) Entlastung des Vorstands

7.) Wahl des Vorstandes

   a) Wahl des Wahlleiters

   b) Wahl des Präsidenten

   c) Wahl des Vize-Präsidenten

   d) Wahl des Schatzmeisters

   e) Wahl des Schriftführers

   f) Wahl des erweiterten Vorstandes

   g) Wahl der Kassenprüfer

8.) Vorhaben 2019 / 2020

9.) Verschiedenes

Jahreshauptversammlung 2019
Tagesordnung

 

 

 

 

Saisonabschluss an Fronleichnam

Wöschterchen im Bornwiesenweg


Traditionell begeht der EFC Bieber den Saisonabschluss an Fronleichnam. Auch 2019 sind alle Mitglieder und Freunde des EFC Bieber bei Gegrilltem eingeladen, auf die vergangenen Saison zurück zu blicken. Salatspenden sind herzlich willkommen. Los geht es am 20.06. ab 11 Uhr wie üblich im Bornwiesenweg.

Beiträge werden abgebucht

Abbuchung ab 17.06.19


Das Training unserer Eintracht hat noch nicht begonnen, da beginnt der EFC Bieber bereits die Planungen für die nächste Saison. Dies bedeutet auch, dass die Beiträge für die Dauerkarten abgebucht werden. Dies erfolgt in der Woche ab dem 17.06.19, wie Kassierer Winfried Geis mitteilt. Bei Rückfragen steht der Vorstand gerne zur Verfügung.

EFC-Skitour 2020 geplant

Fahrt ins Südtiroler Ahrntal vom 15.01.-18.01.20

Die Sommerpause steht kurz bevor - da denkt der EFC Bieber bereits an den Winter! 2020 soll wieder eine Skitour des EFC Bieber stattfinden. Ziel ist das Hotel Bergland im Südtiroler Ahrntal. Los geht es um Dienstag, den 15.01.2020 um 22 Uhr in Höchst, die Rückfahrt ist am Samstag, den 18.01.2020 voraussichtlich gegen 17 Uhr. Alle Infos sind dem Infoschreiben zu entnehmen. Für weitere Rückfragen steht Euch Roland Vetterling (Tel. 06050 8022913 oder per Mail an veddos@gmx.de) gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

Infoschreiben
Skitour 2020

 Reise durch Europa geht weiter

EFC Bieber in Mailand


Inter Mailand. So lautete der Gegner der Eintracht im Achtelfinale der Europa League. Natürlich zählte auch der EFC Bieber zu den rund 20.000 Eintracht-Fans, die die Eintracht nach Mailand begleitet haben. Nach dem 0:0 im Hinspiel reisten die Mitglieder des EFC Bieber recht optimistisch nach Mailand. Nach einer langen Nacht im Bus erreichte der EFC am Donnerstagvormittag den legendären Fußballtempel San Siro, das Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand. Von dort ging es zunächst in die Innenstadt, die – wie war es anders zu erwarten – bereits von zahlreichen Adlerträgern bevölkert wurde. Bei strahlendem Sonnenschein führte der Fan-Marsch vom Mailänder Dom zum Stadion San Siro. Dort wurde der verdiente 1:0 Auswärtserfolg der Eintracht und somit der Einzug ins Viertelfinale der Europa League ausgiebig gefeiert.


Auch auf der Rückfahrt am Freitagvormittag ging die Party weiter. Wie bereits bei der Rückfahrt aus Rom wurde mit einer chinesischen Reisegruppe (vielleicht sogar der selben Gruppen?) auf einem Rastplatz (dieses Mal in der Schweiz) Gangnam-Style getanzt. Wieder war es eine perfekte und erfolgreiche Reise, die in Erinnerung bleiben wird. Die Mitglieder freuen sich auf die Fortsetzung der bisher erfolgreichen Europa League-Saison im Viertelfinale gegen Benefica Lisabon.

"Die Rückkehr des Pokals" 

- Der Film  

Sondervorstellung im Kino Gelnhausen für den EFC Bieber

Natürlich war auch der EFC Bieber beim historischen Pokalsieg unserer Eintracht gegen Bayern München am 19.05.2018 live im Berliner Olympiastadion dabei. Da versteht es sich von selbst, dass der EFC Bieber sich auch den Film zu diesem unvergesslichen Wochenende nochmal angesehen hat. Gemeinsam wurde im Kino in Gelnhausen an einem Sonntagvormittag im Februar dieses Erlebnis auf der Kinoleinwand in Erinnerung gerufen. "Die Rückkehr des Pokals" zeigt in 89 Minuten exklusive Einblicke in das Innenleben der Mannschaft vor, während und nach dem Finale. Nach dem Film waren sich alle EFC-Mitglieder einig: Der Pokalsieg war das Highlight der vergangenen Jahre.

Winterwanderung von Bieber nach Höchst

Jahresauftakt des EFC Bieber

x  

Anfang Januar war es wieder soweit: die traditionelle Winterwanderung des EFC Bieber stand auf dem Programm. Rund 40 Wanderer machten sich bei nass-kaltem Wetter auf den Weg von Bieber nach Höchst. Nach einem ersten Zwischenstopp bei EFC-Mitglied Manfred Weitzel, ging es über Roßbach und Lanzingen auf die Breitenborner Höhe. Nach steilem Anstieg warteten dort bereits Wöschterschen auf die Truppe. Gut gestärkt konnten auch die letzten Kilometer bis zum Ziel – der Gaststätte „Zum Hirsch“ in Höchst – bewältigt werden. Weitere Mitglieder sind dort dazu gekommen, so dass alle Plätze belegt waren. Highlights des Abends waren neben der Tombola, auch der Besuch von Frau Rauscher. Spätestens als „Im Herzen von Europa“ angestimmt wurde, war allen Beteiligten an diesem Tag klar, dass der EFC Bieber nicht nur der älteste, sondern auch der geilste Eintracht-Fanclub der Welt ist. Kleine und große Wanderer wurden nach dem gemütlichen Beisammensein wieder sicher mit dem Busunternehmen Fischer nach Bieber gebracht.

 


Auswärtsfahrt Rom: Peperoni-Bier, Huber und Gangnam-Style

Ein verrückter Haufen


Es war irgendwann am Donnerstagmittag als aus einer ziemlich amüsanten Auswärtsfahrt eine legendäre wurde. Als sich plötzlich alles auszahlte. Die Nächte im Bus. Die Kilometer auf den Autobahnen. Die Müdigkeit. Plötzlich knisterte und vibrierte es. Plötzlich gehörte Rom dem Eintracht Fanclub Bieber. Zumindest fühlte es sich so an.

Die 40 Fans, die sich zwei Tage vorher auf die lange Reise gemacht hatte, standen vor einem Restaurant in der Innenstadt und irgendwie schienen ihnen die italienischen Herzen zuzufliegen. Die Mitarbeiter des kleinen Lokals hatten sie längst auf ihre Seite gezogen, schon am Vorabend war der Laden fest in ihrer Hand. Es floss Wein. Es dröhnte „Bella Ciao“ aus den Musikboxen. Es wurde gesungen. Das war schon nicht schlecht, aber diesmal, an diesem Donnerstagmittag, da sangen die Bedienungen des Restaurants einfach mit. Man lag sich in den Armen wie langjährige Kumpels. Die Eintracht liebt Europa. Europa liebt die Eintracht. Danach zogen die Mädels und Jungs des EFC Bieber durch Rom, sie schmetterten sämtliche Klassiker durch die malerischen Gassen. Es knisterte. Es vibrierte. Es wurde legendär.

Natürlich gab es später am Abend auch noch ein Europa League Spiel im Olympiastadion gegen Lazio Rom. Natürlich war da der 2:1-Erfolg der Eintracht, der ungeschlagene Gruppensieg, der Rekord für die Ewigkeit. Aber beim EFC Bieber ist man ehrlich: Um das alles geht es nur in zweiter Linie. Die Eintracht ist der rote Faden, der alle verbindet. Aber in erster Linie geht es doch um einiges mehr, um Freundschaft und Spaß, um einen verrückten Haufen, den sich so wohl nie jemand ausdenken würde. So bescheuert. So einzigartig.

Dieser verrückte Haufen hörte im Bus gefühlt tausendmal Cordula Grün und traf – kein Scherz – Silvio Berlusconi mal eben so in Rom. Sie tranken Peperoni Bier (oder wie auch immer das hieß) und fuhren Taxi mit der Huber-App (oder wie auch immer die hieß). Und sie schickten sich aus dem Stadion Sprachnachrichten, die man ausschneiden und einrahmen müsste, wenn man das denn mit Sprachnachrichten so einfach machen könnte.

Die Fahrt nach Rom, die immerhin über fünf Tage ging und für die man fast 40 Stunden im Bus verbrachte, war sicher eine der größten Fahrten, die der EFC Bieber in jüngerer Vergangenheit unternommen hat. Vergleichbar wohl nur mit dem Trip nach Bordeaux und den beiden Pokalendspielen zuletzt. Unter der Regie von Cheforganisator Christoph Ickes, unterstützt durch die Vorstandsmitglieder Jochem Kunkel, Heiko Grabowski, Winfried und Juliane Geis, Johannes Rieth und DJ Nils Senzel erlebte der Fanclub eine perfekte Reise. Zu jeder Zeit. Sogar auf der Rückfahrt.

Der Tross befand sich da gerade noch irgendwo in Italien, es war recht früh am Tag als die Fans mit einer chinesischen Reisegruppe auf dem Rastplatz Gangnam-Style tanzten und Apfelwein tranken. Letzteres mit mäßigem Erfolg, weil der chinesische Gaumen offenbar dann doch nicht von Natur aus auf Apfelwein ausgelegt ist. Jedenfalls landete davon nicht viel in den Mägen. Zumindest nicht in den chinesischen. Aber da war die Fahrt ja ohnehin schon längst legendär.


Mitgliederehrung und Vorstandswahl

Jahreshauptversammlung des EFC Bieber

x 

Im Oktober fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des EFC Bieber im „Stollen“ in Bieber statt. Neben der Wahl des Vorstandes sowie der Ehrung langjähriger Mitglieder stand auch die Umwandlung des EFC Bieber in einen eingetragenen Verein auf der Tagesordnung.

Zu Beginn der Versammlung gedachten die anwesenden EFC-Mitglieder den Verstorbenen Herbert Kuptz und Peter Schulz. Beide waren langjährige Mitglieder, Peter Schulz war zudem einer der Initiatoren der Gründung des Eintracht Fanclub Bieber. Nach einer Schweigeminute blickte Präsident Andreas Schäfer auf das zurückliegende Jahr im EFC Bieber zurück. „Besondere Highlights waren die 45-Jahr-Feier des EFC im Januar sowie der Fantreff mit Uwe Bein, Marc Stendera und Daichi Kamada“, berichtete Schäfer. Natürlich wird auch der überragende DFB-Pokalsieg der Eintracht noch lange in Erinnerung bleiben. Auch in diesem Jahr war der EFC Bieber wieder mit einem Bus in Berlin und konnte den Pokalsieg im Olympiastadion feiern. Nach seinem Bericht erläuterte Andreas Schäfer die geplante Umwandlung des EFC Bieber in einen eingetragenen Verein, welche anschließend von den Mitgliedern einstimmig beschlossen wurde. In den Vorstand des EFC Bieber e.V. wurden Andreas Schäfer (Präsident), Roland Vetterling (Vizepräsident), Winfried Geis (Schatzmeister), Michael Meister (Beitragskassierer), Jürgen Gossmann (Schriftführer), Sascha Gourdet (Öffentlichkeitsbeauftragter), Juliane Geis, Harald Krebs, Jochem Kunkel, Christoph Ickes, Heiko Grabowski, Timo Holzapfel und Johannes Rieth (alle Beisitzer)

gewählt. Zum Ende der Versammlung berichtete Andreas Schäfer von den kommenden Vorhaben: Alle Heimspiele in der Europa League werden besucht. Zudem ist eine Auswärtsfahrt zum Europa League-Spiel nach Rom geplant. Auch in der Rückrunde sollen Auswärtsfahrten angeboten werden. Dies ist jedoch auch vom Spielplan der Eintracht in der Europa League abhängig. Die Winterwanderung wird am Samstag, den 12. Januar 2019 stattfinden. Genauere Informationen zu den Auswärtsfahrten und kommenden Aktivitäten werden wie gewohnt auf der Homepage, im Bus oder per WhatsApp bekanntgegeben. 


Für 10-jährige Mitgliedschaft im EFC Bieber wurden Edgar Klöckner, Peter Krauss, Christian Schäfer, Sabine Schäfer und Julian Gossmann geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Karl-Heinz Schledorn und Heiko Becker geehrt.


EFC Bieber trauert um seinen Ehrenpräsidenten

Peter Schulz im Alter von 68 Jahren verstorben


Der EFC Bieber trauert um seinen Ehrenpräsidenten Peter Schulz. 


Peter Schulz geboren am 07.10.1949, gestorben am 30.07.2018, war der Initiator zur Gründung des EFC Bieber mit 7 weiteren Gründungsmitgliedern am 05.01.1973, womit der EFC Bieber aktuell der älteste noch aktive Fanclub der Eintracht ist. 

Peter war 30 Jahre von 1973 bis 2003 1. Vorsitzender des EFC Bieber und seit 2003 bis zuletzt Ehrenpräsident, sowie langjähriges Mitglied bei Eintracht Frankfurt. Mit Rainer Falkenhain hatte er anfangs zusammen die Fanclubaufbauarbeit bei Eintracht Frankfurt geleistet und ist sozusagen einer der Mitbegründer der organisierten Fanszene in Frankfurt.

Peter war Mitbegründer und langjähriger Leiter des Arbeitskreises Ost mit den Fanclubs Bieber, Langenselbold, Freigericht, Gründau, Erlensee und Altenstadt.

Er kam wöchentlich zu Besuchen auf die Geschäftsstelle am Riederwald, um die neuesten Infomationen zu bekommen und diese dann an die Mitglieder, in Zeiten ohne Internet und mobile Kommunikation, weiterzugeben.

Peter organisierte schon in den 80er und 90er Jahren Urlaube zu den Trainingslagern der Eintracht, überwiegend in Seefeld oder an andere Trainingsorte. 

 

Peter machte noch viel viel mehr rund um die Eintracht und die Fanclubs und man kann gewiss sagen, dass die Eintracht ein Mittelpunkt in Peters Leben war und nur durch seine Leidenschaft und Hingabe zur Eintracht und zum Fanclub wurde der EFC-Bieber zu dem was er jetzt ist: Zum ältesten und einem der großen Fanclubs der Eintracht und zu einem der größten Vereine in Biebergemünd. 


Wir werden Peter schmerzlich vermissen und sein Andenken immer in liebender Erinnerung bewahren.

 

EFC Bieber beim Pokalsieg dabei

Eintracht Frankfurt gewinnt im Jubiläumsjahr des EFC Bieber den Pokal


Wahnsinn. Unfassbar. Deutscher Pokalsieger 2018: Eintracht Frankfurt. Auch mit einiger Zeit Abstand ist die Freude über den Pokalsieg allen Eintracht-Fans noch stets anzumerken. Natürlich waren auch einige Mitglieder des EFC Bieber an jenem Abend des 21. Mai 2018 im Berliner Olympiastadion dabei, als die Eintracht Geschichte geschrieben hat. Pünktlich um 4 Uhr morgens ging die Fahrt, gemeinsam mit dem EFC Gründau, in Bieber los. Die Abläufe waren noch aus dem letzten Jahr bekannt, die Fahrt schon fast „Routine“ und auch ein Stau war in diesem Jahr wieder dabei – dieses Mal jedoch bei der Hinfahrt. Dennoch kam der Bus noch rechtzeitig am Samstagmittag in Berlin. Die Busfahrt wurde von unserem Mitglied und hr-Reporter Sebastian Rieth in Bild und Ton dokumentiert. Seine Videos können hier abgerufen werden.

 

Nach dem überragenden Pokalerfolg ging die Party wahlweise am Brandenburger Tor oder im Hotel weiter. Freude, Erleichterung und Stolz prägten dann die Rückfahrt am Sonntag. Zwar wurde der Musik-Lautsprecher des EFC im Hotel vergessen, dennoch stimmte der ganze Bus in die Eintracht-Lieder und Siegeshymnen ein. Bei der Höchster Kerb wurde der Bus zunächst gebührend empfangen, ehe für einige EFC-Mitglieder ein unvergessliches Wochenende im Bieberer „Steinhäuschen“ endete.

 

Videos von der Hinfahrt nach Berlin:

 

 

 

 

 

 

Fantreff beim ältesten Eintracht Fanclub der Welt

Eintracht-Profis Marc Stendera und Daichi Kamada sowie Eintracht-Legende Uwe Bein in Bieber

Seit 45 Jahren gibt es inzwischen den Eintracht Fanclub Bieber. Anlass genug, um Spieler der Eintracht nach Bieber einzuladen. Vorkurzem kamen daher die Eintracht-Profis Marc Stendera und Daichi Kamada sowie die Eintracht-Legende Uwe Bein im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fantreff – Die Eintracht kommt“ in die Gaststätte „Zur Schmelz“, um dem EFC Bieber zum Geburtstag zu gratulieren und die Fragen der Fans zu beantworten. Über 100 Mitglieder und Freunde des EFC Bieber, darunter viele Kinder und Jugendliche, sind gekommen und haben einen interessanten Abend verbracht.

„Wie kommt es, dass in einem kleinen Dorf im Spessart der älteste Eintracht Fanclub der Welt beheimatet ist? Ausschlaggebend für die Gründung des EFC 1973 war auch das Problem, dass es damals vor allem nach Spielende keine öffentlichen Verkehrsmittel zur Rückreise nach Bieber gab. Dies war einer der Gründe, weshalb sich 1973 einige Eintracht-Fans zur Gründung des noch heute bestehenden EFC Bieber zusammengefunden haben. Seitdem ist es die familiäre Atmosphäre, die den EFC Bieber prägt. Inzwischen fährt der EFC zu allen Heimspielen der Eintracht und auch Auswärtsspiele werden besucht“, berichtete Andreas Schäfer, Präsident des EFC Bieber, zu Beginn der Veranstaltung. Besonders erfreut war Schäfer, dass im 45-jährigen Jubiläumsjahr Uwe Bein, Weltmeister von 1990, und einer der einer der technisch besten Mittelfeldspieler der deutschen Fußballgeschichte nach Bieber gekommen ist. Uwe Bein spielte von 1989 bis 1994 bei Eintracht Frankfurt und erzielte in 150 Spielen insgesamt 38 Toren, so dass er zu einer Legende der Eintracht geworden ist. Neben Uwe Bein waren auch Marc Stendera und Daichi Kamada in Bieber zu Gast. Während Stendera bereits seit seiner Jugend bei Eintracht Frankfurt spielt, ist Kamada erst seit der aktuellen Saison in Frankfurt und gilt daher als große Zukunftshoffnung.

Marc Stendera, Daichi Kamada und Uwe Bein haben den anwesenden Fans an diesem Abend Rede und Antwort gestanden. Natürlich stand zunächst die aktuelle Erfolgsserie der Eintracht im Mittelpunkt der Fragen. So gibt es gute Aussichten auf eine Teilnahme in einem europäischen Wettbewerb in der kommenden Saison. „Wir glauben an uns und sind zuversichtlich, dass wir noch einiges erreichen können“, berichteten die Eintracht-Profis Stendera und Kamada. Aber auch ganz Persönliches hat die Eintracht-Fans interessiert. So berichtete Marc Stendera, dass ihn einige Verletzungen in letzter Zeit zurückgeworfen haben. Dennoch sei er zuversichtlich. „Ich gebe alles beim Training. Mein Ziel ist es, wieder dauerhaft in der Startelf zu stehen“, erklärte Stendera. Daichi Kamada erklärte, dass er sich in Frankfurt wohl fühle und inzwischen angekommen sei – nur das Frankfurter Nationalgetränk, den Ebbelwoi, hat er bislang noch nicht probiert. Mit den Eintracht-Spielern diskutierten die Fans auch über die Montagsspiele sowie den neu eingeführten Video-Beweis und fragten auch nach den Besonderheiten von Eintracht-Trainer Niko Kovac sowie den Trainingseinheiten unter ihm. „Das Training hat sich im Gegensatz zu früher deutlich verändert. Heute ist es viel professioneller“, teilte Uwe Bein mit.

Nach den Fragen standen Stendera, Kamada und Bein für Autogramme und Fotos zur Verfügung. Davon machten vor allem viele Kinder reichlich Gebrauch, die sich sehr freuten an diesem Abend Eintracht-Spieler hautnah kennenzulernen.

Im Anschluss gratulierten Eintracht Frankfurt und die Fanbetreuung dem EFC Bieber offiziell zum 45. Geburtstag mit dem aktuellen Trikot der Eintracht mit Unterschriften des gesamten Kaders. Der Eintracht Frankfurt Fanclubverband e.V. überreicht zum Geburtstag einen Beton-Adler.

Ein rundum gelungener Abend endete mit einer Tombola und vielen zufriedenen Gesichtern.

Fantreff


Ein Club feiert sich selbst

Rauschende Party zum 45. Geburtstag

1973 wurde der Eintracht Fanclub Bieber gegründet und ist damit der älteste aktive Eintracht Fanclub der Welt. Ein Grund dies ausgiebig zu feiern. Daher trafen sich Mitglieder und Freunde am 6. Januar 2018 und verwandelten den eintrachtlich geschmückten Saal der Gaststätte „Zur Schmelz“ schnell in eine stimmungsvolle Partyarena. „Wir feiern den Tag, so wie der EFC ist, unkonventionell und einfach anders“, begrüßte Fanclub-Präsident Andreas Schäfer die zahlreichen Eintracht-Fans und eröffnete das Buffet. Nach einer Stärkung, sorgte die „Feierabänd“ mit Party-Hits und Klassikern für stimmungsvolle musikalische Unterhaltung. Nur bei den Eintracht-Liedern erwies sich die Band als wenig textsicher – die Fans dafür um so mehr. Vizepräsident Roland „Veddos“ Vetterling stimmte zu späterer Stunde „Im Herzen von Europa“ an und sofort stimmte der ganze Saal mit ein. Diese Momente sind es, die den Fanclub auszeichnen. Die Legende lebt – auch nach 45 Jahren. Am Ende einer langen Nacht zeigte sich: es war wieder eine grandiose Party und alle freuen sich auf die nächsten 45 Jahre Eintracht Fan Club Bieber.

 

45 Jahre EFC Bieber


1  

Auf Facebook teilen

Facebook Share

 

 


 


 




Wusstest du...?

 

....dass der EFC Bieber ziemlich geil ist.